-†- in stiller Trauer -†-

Die beiden ersten Bilder wurden nur 9 Tage vor Deinem Tod aufgenommen, als Du ein völlig lebenslustiger Kater ohne jegliche Anzeichen für Deine schwere Krankheit warst.

Dieses Foto zeigt Dich als ganz junger Kater und Deinem Papa Pelle (oben). Pelle vermisst Dich genau so sehr wie wir Dich vermissen. Ihr beiden wart so süß miteinander!

Jetzt hat Papa Pelle erst seine Katzenfrau Meira am 03.05.2022 verloren und jetzt auch Dich seinen Sohn Romeo am 21.09.2022.

Romeo †21.09.2022

Romeo, mein geliebter Schatz, Du warst unser Sonnenschein und der Sohn von Meira, die wir aus einer Notsituation heraus zu uns genommen hatten, nicht wissend, dass sie bereits tragend war und leider auch schon vor Dir mit nur 5 Jahren völlig unerwartet und ohne Anzeichen ruhig am 03.05.2022 eingeschlafen war.

Meira und wir haben Dich aufgezogen und Du wurdest von unserem ganzen Rudel geliebt. Ganz besonders von unserem kleinen Hund Balu, der jeden Tag mit Dir gekuschelt und gespielt hat. Jetzt fehlst Du uns so sehr!

Gerade einmal 3 Jahre alt bist Du geworden. 3 Jahre, die wir niemals vergessen werden.

Am Sonntag bemerkten wir, wie Du auf dem Katzenko warst und versucht hast zu pinkeln. Montag sind wir gleich mit Dir zum Tierarzt gefahren und Du wurdest geröntgt. Der Tierarzt konnte keine Steinchen sehen und so bekamst Du zwei Spritzen, damit Du Dich in den nächsten Stunden besser lösen kannst. Ein wenig war dann auch im Katzenklo, aber viel zu wenig.

Du hattest Dich in eine Höhle zurückgezogen, weil Du sicher schon gemerkt hast, dass es zu Ende geht. Dort hattest Du Dich von oben bis unten vollgepieselt. Wir nahmen Dich heraus und säuberten Dich in der Dusche. Dabei stellten wir fest, dass es nicht nur Urin, sondern dieser vermischt mit Blut war.

Also blitzartig wieder Zum Tierarzt. Dieses Mal wurde eine Ultraschall-Untersuchung gemacht und die Tierärztin traute ihren Augen kaum. Zu sehen war ein tennisballgroßer Tumor, der auf Deine Harnröhre drückte.

Eine Prognose für eine Operation war extrem schlecht. Die Wahrscheinlichkeit, dass alles wieder gut werden würde, war gleich null.

Diese Diagnose war wie ein Schock für uns und so mussten wir den unfassbar schweren Schritt gehen, Dich mein kleiner Kater Romeo von Deinem Leiden zu erlösen.

Nicht, dass das nicht schon schwer genug war... Du hattest so viel Lebenswillen, dass zwar Dein Herz durch die Spritze aufgehört hatte zu schlagen, Deine Lunge aber noch über eine Stunde weiter versucht hatte, die Atmung aufrecht zu halten.

Davon mein lieber Romeo hast Du zum Glück nichts mitbekommen, aber für uns war das die reinste Hölle!

Jetzt hast Du es geschafft und bist mit nur 3 Jahren im Katzenhimmel.

Du warst ein wundervoller Kater und wir werden Dich ewig in Erinnerung behalten. Ruhe sanft und schaue aus dem Himmel auf uns und Dein Rudel herunter... Wir lieben Dich und diese Liebe wird ewig bleiben.

Diese Ruhestädte ist jetzt Dein letzter Platz. Leb wohl geliebter Romeo!

Kondolenzbuch Eintrag schreiben und Trost spenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top